de   it
Kommunikation und Interaktion

Körpersignale wahrnehmen und die emotionale Befindlichkeit zu erkennen und mitzuteilen, sind Ziele dieser Gruppenarbeit. Kommunikation beschränkt sich nicht auf die Sprache. Durch aktives Zuhören und die Förderung der Ausdrucksmöglichkeit des Körpers, wird die Kommunikationsfähigkeit verbessert. Auf kreative Art werden wir dies interaktiv erforschen.

 

Termine
Selbstbewusstsein stärken

An diesen Abenden richten wir durch geleitete Achtsamkeitsübungen und Gespräche, die Aufmerksamkeit in das Innere des Körpers und auf die eigenen Gefühle und Bedürfnisse. Sich seiner selbst mehr bewusst sein (Selbst-Bewusstsein stärken) und sich zeigen und ausdrücken mit dem, was im Moment ist, ermöglicht Kontakt zu sich und der Gruppe und führt somit zu mehr Gelassenheit und Präsenz im Alltag.

 

Termine
Qi Gong

Qi Gong besteht aus einer Reihe von Übungen und Bewegungsabläufen, die sowohl mit der traditionellen chinesischen Medizin verknüpft sind wie auch mit Kampfsportarten. Sie beinhalten die Meditation, mentale Konzentration, Kontrolle der Atmung und spezielle Bewegungen beinhalten. Die Treffen finden wöchentlich statt. In den Sommermonaten werden sie im Freien durchgeführt. Der Kurs wird in italienischer Sprache abgehalten.

 

Termine
Motorische Aktivitäten für SeniorInnen

Es handelt sich um Treffen, in denen durch Bewegung das physische Wohlbefinden gefördert und die Möglichkeit geboten wird, mit anderen in Kontakt zu treten.

Die Treffen finden vormittags in wöchentlichem Abstand statt und werden in italienischer Sprache abgehalten.

 

Termine
Themenabende

Neben Einzel-, Paar- und Familienberatungen bietet die Familienberatungsstelle Lilith Informations- und Bildungsabende zu verschiedenen Themen.
Die Themen können auch von den KlientInnen vorgeschlagen werden.

Einige mögliche Themen sind:

  • Heiraten oder nicht heiraten? Die neuen gesetzlichen und vertraglichen MöglichkeitenSelbstwert
  • Frauensexualität
  • Lernen mit Konflikten umzugehen
  • Kommunikation

Bei den Themenabenden werden nach einem Impulsreferat die TeilnehmerInnen mit Fragen, Diskussionen und Übungen aktiv miteinbezogen. Alle Treffen sind stark erfahrungsbezogen.
Die Treffen können in deutscher sowie in italienischer Sprache abgehalten werden.

 

Termine
Alleinerziehen, nicht alleine sein

Eltern zu sein ist eine komplexe Aufgabe, „Alleinerziehend“ zu sein kann zu einer Herausforderung werden. Um unsere Fähigkeit zu verstärken, unsere Kinder mit Liebe zu sehen, zu schützen und zu begleiten, bieten wir eine Reihe von Treffen an. Diese werden erfahrungsorientiert verschiedene Themen angehen, um den Eltern Werkzeug zur Bewältigung von Alltagssituationen mit ihren Kindern zu geben.

Die Möglichkeit in der Gruppe Erfahrungen zu teilen, ermöglicht den Austausch, als auch die gegenseitige Unterstützung.

Die Treffen möchten die Kommunikation zwischen Eltern und Kinder verbessern, die Fähigkeit respektvoll Grenzen zu setzen wachsen lassen, lernen der Wut einen geeigneten Ausdruck zu geben, helfen sich für die Veränderungen vorzubereiten und das Spielen in der Familie zu ermöglichen und genießen.

Bequeme Kleidung empfohlen.

 

Termine
Regenbogenfamilien

Gesprächsrunden für Eltern von Regenbogenfamilien (LGBT*I) – Austausch und Unterstützung

In der von einer Psychologin geleiteten Gruppe haben Eltern von Regenbogenfamilien die Möglichkeit, verschiedene Themen zu besprechen:

  • das Rollenverständnis als Eltern
  • Coming-out in unterschiedlichen Alltagssituationen (Schule, Babymassagekurs…)
  • wie man Kindern die Familiengeschichte erzählen kann
  • die Unterstützung von Kindern im Kontakt mit der Außenwelt
  • eingegangen wird auch auf weitere Themen, die im Laufe der Gespräche auftauchen.
Termine
Patchworkfamilien: neue Herausforderungen und neue Möglichkeiten

Nach einer Trennung können sich neue Familien bilden, in denen sich Kinder befinden, die mit “neuerworbenen” Eltern und Geschwistern leben. Ein Zusammenleben ist nicht immer einfach.
Das Gruppensetting ermöglicht über verschiedene Themen sprechen zu können, wie zum Beispiel:

  • „plötzlich“ Eltern werden,
  • die Bedürfnisse und Zeiten von Kindern respektieren ohne sich als Paar zu verlieren,
  • eine Familie zu werden,
  • Beziehungen zu „meinen Kindern“ und die „Kinder des Anderen“ zu führen
  • eine Bezugsperson zu werden ohne die Rolle des leiblichen Elternteils zu übernehmen

und viele andere Fragen, die von den Eltern selbst gebracht werden.

 

Termine
Mein Sternenkind - Austausch für Eltern nach Fehlgeburt, stiller Geburt oder Neugeborenentod

Stirbt ein Baby während der Schwangerschaft oder nach der Geburt, steht für die Eltern die Erde still. Der Tod eines Kindes ist eine der größten Tragödien, die sich im Leben einer Familie ereignen kann und stellt oftmals die eigene Persönlichkeit, die Lebensplanung, den Lebenssinn und die Partnerschaft in Frage.
In begleiteten Gesprächsgruppen möchten wir Eltern Zeit und Raum für ihre Trauer geben und begleiten, was gerade Ausdruck braucht.

Eltern können, im Beisein anderer Betroffener, über den Verlust ihres ungeborenen/totgeborenen/neugeborenen Kindes sprechen und Unterstützung für die Trauerbewältigung erfahren.

Die Treffen werden in deutscher Sprache abgehalten.

 

Termine